Ungehorsam

09.11.2012

 

Der 60. Geburtstag von Helmut Schüller ist der Anlass für das Buch. Schon lange, so schreibt die Herausgeberin Rortraud Perner im Vorwort, sei sie mit der Idee einer Festschrift für den ehemaligen Caritas-Präsidenten und Generalvikars der Erzdiözese Wien schwanger gegangen.

 

Das Thema sollte die Fremdenfeindlichkeit sein. Doch in der Auseinandersetzung mit dem Widerstand evangelischer Christinnen und Christen gegen eine Macht missbrauchende Obrigkeit wurde ihr klar, „die Abwehr des unerwünschten anderen (Frauen inbegriffen) und die Verweigerung des Dialogs auf Augenhöhe sind Formen mentaler Fremdenfeindlichkeit“. Und sie fand, „selbständig und kritisch denken, Ungehorsam wagen, Aussscheren aus dem Einheitstrott“ sind auch ihre Lebensthemen.

Gemeinsam mit dem Mitherausgeber Herbert Kohlmaier versammeln sie sieben Autorinnen und 18 Autoren, die sich mit der Thematik des Ungehorsams aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln befassen. Es sind alle kritische Menschen, die der Institution katholischer Kirche mehr oder weniger nah oder fern stehen.

 

Zu ihnen gehören u.a. die Journalistin Irene Brickner, die Gesellschafts- und Sozialpolitikerin Irene Dyk-Ploss, die Soziologin Judth Holzhöfer oder die Psychologin Irmtraut Karlsson. Der Politiker Erhard Busek gehört ebenso dazu wie der Theologe Josef Dirnbeck, das Gründungsmitglied von „attac“ Christian Felber, der Publizist und Historiker Peter Huemer oder die Bibelwissenschafter Walter Kirchenschläger und Peter Trummer und der Philosoph Konrad Paul Lissmann, der gegenwärtige Caritaspräsident Franz Küberl, der Sozialrechtler Wolfgang Mazal oder der Pastoraltheologe Paul Michael Zulehner und natürlich auch Heribert Franz Köck und Peter Pawlowski.

 

In dem Buch  kommt auch nochmals der Anfang September verstorbene P. Josef Garcia Cascales zu Wort: „Christus war einer der großen Ungehorsamen im Volke Israel“, schreibt er und fügt hinzu, „Gehorsam als christliche Tugend ist für mich die Verfügbarkeit für die Liebe“. Reformen, die in diesem Geist angegangen werden, werden erfolgreich sein.

 

Hans Peter Hurka

Rotraud A. Perner und Herbert Kohlmaier (Hg), „Ungehorsam“, AAPTOS Verlag, 338 Seiten, Preis: 22 €, ISBN: 978-3-901499-20-3

 

Artikelempfehlungen

Wie kaum ein anderer hat der brasilianische Theologe Leonardo Boff dem christlichen Glauben neue Impulse gegeben: in...
Mein eben erschienenes Buch fasst die Erfahrungen meines Engagements in der Kirchenreformbewegung zusammen: Sowohl die...
Texte, die aufhorchen lassen: ‚Konstruktive Kritik und gezielte Rebellion gegenüber der Kirche sind ein kräftigeres...