Berufung

Guter Gott, Du hast uns als Gemeinschaft herausgerufen,

Dich unter den Menschen erfahrbar zu machen.

Du Geistkraft Gottes hast mich berufen, etwas zu tun oder zu sein,

wofür kein anderer und keine andere berufen ist;

ich habe von Dir Eigenschaften, Fähigkeiten und Charismen erhalten,

die mich auszeichnen und die mir und anderen Menschen dienen;

Du gabst mir einen Platz in Gottes Plan und auf Gottes Erde,

den kein anderer und keine andere hat.

Ob ich reich bin oder arm,

verachtet oder geehrt bei den Menschen,

Du Gott kennst mich und rufst mich bei meinem Namen.

Dafür danke ich Dir, Gott meine Mutter und mein Vater;

ich bitte Dich,

begleite mich auf meinem Weg mit Deinem Wohlwollen,

Deiner Liebe und Zärtlichkeit sowie Deinem Weitblick;

führe unsere Wege zum Ziel, der Einheit und Verbundenheit mit Dir bis in alle Ewigkeit.

Stärke uns auf diesem Weg, damit wir als Gemeinschaft mit den Armen und Bedrängten,

den Ausgegrenzten und Diskriminierten, mit den Gescheiterten und schuldig Gewordenen

in der Spur Jesu, Deines Sohnes, erkennbar als Dein Volk in der Geschichte unserer Zeit gehen.

Amen.

 

Dieses Gebet vom seligen John Henry Kardinal Newman hat Hans Peter Hurka abgewandelt und erweitert.

 

 

 

Artikelempfehlungen

05.06.2010, Dr. Paul Weitzer   Psalm 91 „Unter dem Schutz und Schirm des Höchsten“, neu getextet 
Du,Du ergründest mein Herz,Du erforschst mich.Du weißt um mein Gehn und mein Stehn.Du kennst was ich denke von ferne,...
25.01.2012, Christa Peikert- Flaspöhler                 Du träumst in mir, mein Gott, und ich mit dir:              ...