Freie Wahl zwischen zölibatärer und nicht - zölibatärer Lebensform
  • (Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern geschichtlich gewachsen und daher auch veränderbar. Das Recht der Gemeinden auf Eucharistiefeier und Leitung ist wichtiger als eine kirchenrechtliche Regelung.)

 

Thematisch passende Beiträge

03.06.2011, Bruno Primetshofer   Angesichts der zuletzt in eine Schieflage geratenen katholischen Kirche wäre es höchste Zeit, entstandenes „Geröll“ zu beseitigen. Dazu verfasste der angesehene, emeritierte Kirchenrechtler Bruno...
02.02.2011, Rudolf K Höfer   Der Artikel ist dem kürzlich erschienenen Buch „Rutengänge. Studien zur geschichtlichen Landeskunde. Festgabe für Walter Brunner zum 70. Geburtstag" entnommen. Herausgegeben von der Historischen...
10.02.2011, Mary E. Hunt   Ein neuer Dokumentarfilm „Rosa Rauch über dem Vatikan“ von Jules Hart startet eine Auseinandersetzung. Ein Beitrag von Mary E. Hunt, der in: Religion Versand Magazine, Review, am 8. Februar 2011 erschienen ist.  

Seiten

Artikelempfehlungen

Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen Zugang der...
Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung) Keine...