Freie Wahl zwischen zölibatärer und nicht - zölibatärer Lebensform
  • (Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern geschichtlich gewachsen und daher auch veränderbar. Das Recht der Gemeinden auf Eucharistiefeier und Leitung ist wichtiger als eine kirchenrechtliche Regelung.)

 

Thematisch passende Beiträge

04.11.2009, Peter Zaloudek   Sehr geehrter Herr Erzbischof Christoph Schönborn, sehr geehrte Redaktion des Sonntags, sehr geehrte Redaktion von Radio Stephandsom!    
23.09.2009, Univ.-Prof. Dr. Herbert Haag   Abschied vom Klerus: Plädoyer gegen die hierarchische Struktur   Priestermangel, Gemeinden ohne Eucharistie, Zölibat. Frauen Ordination - sie bezeichnen die Probleme, die zwar nicht allein, aber...
25.06.2008, Erich Guntli   Ein Beitrag von Erich Guntli, er ist Priester und Dekan im Bistum St. Gallen, Schweiz. Abgedruckt in der Wochenzeitschrift "Christ in der Gegenwart", CIG 26/2008, vom 29. Juni 2008.    "Wie fühlt sich das an?"...

Seiten

Artikelempfehlungen

Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen Zugang der...
Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung) Keine...
Mehr helfende und ermutigende Begleitung und Solidarität anstelle von angstmachenden und einengenden Normen Mehr...