Freie Wahl zwischen zölibatärer und nicht - zölibatärer Lebensform
  • (Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern geschichtlich gewachsen und daher auch veränderbar. Das Recht der Gemeinden auf Eucharistiefeier und Leitung ist wichtiger als eine kirchenrechtliche Regelung.)

 

Thematisch passende Beiträge

01.12.2013   Wir sind Kirche zum 75. Geburtstag des Befreiungstheologen Prof. Dr. Leonardo Boff (14. Dezember 2013)   Wir sind Kirche gratuliert dem unbeugsamen Befreiungstheologen Leonardo Boff herzlich zum 75. Geburtstag und dankt ihm...
25.09.2013, Kardinal Karl Lehmann   Die  Katholische Nachrichtenagentur (KNA) berichtet am 25. September 2013 über ein Interview , welches Oliver von Riegen und Jens Albes von der Deutschen Presseagentur (dpa) mit dem dem Mainzer Bischof...
  24.09.2013, Ida Raming   Die deutsche Sektion der internationalen Bewegung ‚Röm.-kath. Priesterinnen’ (RCWP), veröffentlichte folgende Presse-Erklärung:   Seit seinem Amtsantritt hat sich Papst Franziskus mehrfach über die Rolle der...

Seiten

Artikelempfehlungen

Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen Zugang der...
Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung) Keine...