Volle Gleichberechtigung der Frauen
  • Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien
  • Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen
  • Zugang der Frauen zum Priesteramt (Die Ausschließung der Frauen von kirchlichen Ämtern ist biblisch nicht begründbar. Auf den Reichtum an Fähigkeiten und Lebenserfahrungen von Frauen kann die Kirche nicht länger verzichten. Das gilt auch für Leitungsämter.)

 

Thematisch passende Beiträge

Theologisches Gespräch mit Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel, seit fünf Jahren Pastoralamtsleiterin der Erzdiözese Wien, zum Thema "Frauen in kirchlichen Leitungspositionen“.    Dienstag, 11. Oktober 2016, 19.00 h  Pfarre Namen Jesu,...
Dienstag, 11 Oktober, 2016
 
SPÄT, ABER DOCH   Nach über 20 Jahren Engagement von Wir sind Kirche gegen die Diskriminierung der Frauen in der katholischen Kirche – Berufsverbot aufgrund des Geschlechts – zeigt sich endlich ein Silberstreif am Horizont, wenn Papst...
Image of Geh, wohin ich dich sende!: Ein dankbarer Blick auf ein erfülltes Leben
Frauen in geistlichen Ämtern würden der ganzen Kirche gut tun, Pfarrzusammenlegungen hingegen seien fragwürdig: Christian Haidinger, Altabt von Altenburg, Präses der Österreichischen Benediktinerkongregation und Vorsitzender der...

Seiten

Artikelempfehlungen

Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
(Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern...
Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung) Keine...