Dezember 2015

Norbert Arntz
Vierzig Bischöfe aus aller Welt versammelten sich gegen Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils in der römischen Domitilla-Katakombe, um einen Pakt zu schließen: Sie verpflichteten sich selbst zu einem einfachen Lebensstil, zum Verzicht auf alle Privilegien und dazu, dass die Armen im Mittelpunkt
Ein spirituell-politisches Plädoyer
Für eine Kirche, die mit den Menschen gehtWie Bischof Manfred Scheuer nach außen "tickt"

November 2015

Michael Lapsley. Mit Stephen Karakashian
Father Michael Lapsley verlor als Kämpfer gegen die Apartheid bei einem Briefbombenattentat beide Hände und eines seiner Augen.
Gianluigi Nuzzi
»Ich hatte Zugang zu Tausenden von Dokumenten. Die bedeutendsten finden sich in diesem Buch. Sie zeugen von einer unglaublichen Geldverschwendung durch die Kirchenführung.

Oktober 2015

Hubert Wolf
Tief unten in den Kellern der Kirchengeschichte, verborgen selbst für die meisten Historiker, liegen jahrhundertealte Traditionen begraben, von denen die Kirche heute nichts mehr wissen will. Hubert Wolf steigt mit archäologischem Spürsinn hinab in diese Krypta.

August 2015

Ein theologischer Neustart für die Kirche
Image
Wie lange wird es Päpste noch geben? Was hat Glaube mit Kirche zu tun? Kann ein modern denkender Mensch der Kirche überhaupt Vertrauen entgegenbringen? In der katholischen Kirche hat sich in den letzten Jahren viel getan.
von Hans Küng
Sein Leben lang hat Hans Küng der katholischen Kirche gedient (allerdings nicht immer zur Freude der Kirchenoberhäupter): als weltweit geachteter Theologe, als Priester und viel gelesener Autor.

März 2015

Marlies Prettenthaler-Heckel
Marlies Prettenthaler-Heckel, Was Frauen predigen würden: Spirituelle Denkanstöße für Frauen und MännerVerlag: Styria Premium; Auflage: 1 (16. Oktober 2013)ISBN-10: 3222134235ISBN-13: 978-3222134234

Februar 2015

Walter Kasper erklärt Wurzeln und Perspektiven der Theologie von Papst Franziskus. Mit seinem Buch "Barmherzigkeit" hat der deutsche Kardinal ein Leitmotiv des lateinamerikanischen Papstes angesprochen.

Januar 2015

Provokationen für eine Kirche, die mit den Menschen geht
Verrät die Kirche ihren Auftrag, wenn sie sich nur auf sich konzentriert? Müsste sie sich nicht intensiv dem Heute, der Zeit zuwenden?
Provozierende Bildersprache Jesu am Kreuzweg
»Ihr seid nicht mehr Knechte, sondern meine Freunde.« (Matthäus 15,15)»Wer an der Würde des Lebens arbeitet, arbeitet am Evangelium.« (Margot Käßmann)
Image
zeit wie flüssige kristalle – Gedichte 1. Auflage, 96 Seiten, Arovell Verlag 2000 Neuauflage, 104 Seiten, tredition 2017 auf der zeitachse liegt man nicht gut komplott der liebe – Gedichte
Pionierinnen für Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche
50 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil hat das frauenspezifische Engagement in der Kirche bereits ganz andere Voraussetzungen als damals.
Maria Prieler-Woldan
"Wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein", sagt Jesus in der Bergpredigt. Biblische Schätze findet eine Predigerin an ungewöhnlichen Orten: im Haushalt, im Backofen, im Mutterleib - Lebensbereiche von Frauen, die in der Predigtpraxis oft im Schatten stehen.
Bereits seit mehreren Jahrzehnten wird in der römisch-katholischen Kirche um den Zugang von Frauen zum Diakonat und Priesteramt gerungen.

Dezember 2014

November 2014

Gelehrt, eigenwillig, streitbar
Ursula, Katharina, Margarethe, Barbara, Gertrud, Anna, Notburga und Maria Magdalena. Wir alle kennen sie, es sind beliebte aber teilweise fast vergessene Heiliginnen, die seit vielen Jahrhunderten in ganz Europa verehrt werden.
Reinhilde Feichter
Auf herzzerreißend komische Art erschafft sich Juliana ihre eigene Welt inmitten der rigiden katholischen Strukturen im Südtirol der 1970-er Jahre. Sie versucht, dem gefürchteten Weltbild zu entkommen. Bewegend. Tragikomisch. Preisgekrönt.
Eine Fundgrube der Lebensweisheit Über ein Jahr ist vergangen, seit der Innsbrucker Altbischof Reinhold Stecher plötzlich und unerwartet verstorben ist.
Benno Elbs
Auftrag und Mission der Hirten von heute lauten: Wunden heilen, Seelen ­wärmen und vor allem den Stallgeruch der Schafe annehmen. Im Trend zwischen Individualisierung und Egotaktik ist die Kirche eine von vielen Stimmen auf dem Markt der Heilsangebote.

September 2014

Hermann Häring
Ein theologischer Einwurf zur viel beachteten Rede von Kardinal Kasper vor dem Konsistorium der Kardinäle unter dem Titel »Das Evangelium von der Familie«. Hermann Häring greift die wichtigen Überlegungen dieser Rede auf und diskutiert sie engagiert, detailliert und kritisch.

August 2014

Helen Schüngel-Straumann
Die erste Frau in der Bibel ("EVA" Gen 1-3) ist in der christlichen Geschichte und Tradition weitgehend zu einer negativen Figur gemacht worden, zum Symbol für die Unzuverlässigkeit von Frauen, zur Verführerin und Ursache allen Übels. Diese Tradition ist auch heute noch nicht verschwunden.

Juli 2014

Erwin Kräutler
Anlässlich seines 75. Geburtstages am 12. Juli 2014 blickt Bischof Erwin Kräutler auf sein Leben zurück. Wie kein anderer Österreicher hat er die Entwicklung der Kirche auf dem lateinamerikanischen Subkontinent seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil mitgestaltet.

Juni 2014

Franz Kardinal König
Der furchtlose Geist von Franz Kardinal König ist lebendig geblieben. Lebendig geblieben ist auch die Erinnerung an seine Offenheit und seine Zuversicht, seine Sorge um die Menschen und seine Suche nach Antworten.

Mai 2014