Am 16. Juni soll ein Ökumenegipfel mit dem Oberhaupt der Anglikanischen Kirche Großbritanniens, Erzbischof Justin Welby, organisiert werden.

Wie das Büro von Erzbischof Welby am 28. Mai bekanntgab, soll bei diesem dreitägigen Treffen in Rom nicht nur die Ökumene zwischen den beiden Kirchen, sondern auch die mit der Kairoer Al-Azhar-Universität gemeinsame Initiative gegen Menschenhandel und moderne Sklaverei besprochen werden. (Kathweb/KAP v. 28. 5.)

 

Artikelempfehlungen

Er begrüße ihn zwar als „Geschenk für die Kirche“. Da es sich aber um kein Dogma handle, sei in dieser Frage „stets die...
Man fühle „Schmerz und Scham“ über die „abscheulichen Akte“, hieß es in einem am 14. April auf der Webseite der...
Der Freiburger Moraltheologe Eberhard Schockenhoff und der Freiburger Fundamentaltheologe Magnus Striet wenden sich in...