In der Anglikanischen Kirche Englands wird Libby Lane (48) zur ersten Bischöfin geweiht. Sie wird der nordenglischen Provinz York zugewiesen.

Die Weihe soll am 26. Jänner durch den Erzbischof  von York, John Sentamu, erfolgen. Frau Lane wurde bereits 1994 zur Priesterin geweiht und hat mit ihrem Mann, der ebenfalls anglikanischer Priester ist, zwei Kinder. Inzwischen ist bereits ein Drittel des anglikanischen Klerus in England weiblich. (JA v. 28.12.)

 

 

Artikelempfehlungen

Diesmal gab er der flämischen Wochenzeitung „Tertio“ ein Interview: Es wäre an der Zeit, die kirchliche Lehre zur Ehe...
Finn war im September 2012 von einem US-Gericht zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er wurde für...
Die Verkündigung des Evangeliums sei nicht nur Aufgabe von „Missionsprofis“ mit Weihe, sondern aller Getauften, heißt...