Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki bestätigt, dass in seiner Diözese nicht mehr jede wiederverheiratet geschiedene Person entlassen werde.

Mit Blick auf das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts betonte er in einem Interview mit der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) am 12. Dezember, dass man „mehr als bisher auf den Einzelfall schauen“ werde. Eine automatische Entlassung wäre „Schwarz-Weiß-Malerei, die der Realität nicht entspricht“. (http://de.radiovaticana.de vom 12. 12.)

 

 

Artikelempfehlungen

In einer spektakulären öffentlichen Vergebungsbitte warf sich Erzbischof Francisco Javier Martinez Fernandez mit...
Sich für ein eheloses Leben zu entscheiden, sei „ganz sicher eine besondere Gnade" und solle „nie abgeschafft" werden....
Papst Franziskus hat am 12. März die baptistische Pastorin Bernice King (54 Jahre) in Audienz empfangen. Sie ist...