Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki bestätigt, dass in seiner Diözese nicht mehr jede wiederverheiratet geschiedene Person entlassen werde.

Mit Blick auf das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts betonte er in einem Interview mit der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) am 12. Dezember, dass man „mehr als bisher auf den Einzelfall schauen“ werde. Eine automatische Entlassung wäre „Schwarz-Weiß-Malerei, die der Realität nicht entspricht“. (http://de.radiovaticana.de vom 12. 12.)

 

 

Artikelempfehlungen

Die Regierung reagierte damit angemessen auf die aufgeheizte Stimmung zwischen Christen und Muslimen: 85.000...
Die britische Staatsministerin  für den Bereich „Glauben und Glaubensgemeinschaften“, Baroness Sayeeda Warsi...
Vor mehreren zehntausend jungen KenianerInnen im Kasarani-Stadion von Nairobi rief er zu „Widerstand“ gegen Praktiken...