In der römisch-katholischen Antonskirche in Wien fand eine orthodoxe Priesterweihe statt.

Es ist ein ökumenisches Hoffnungszeichen, dass heutzutage eine orthodoxe Priesterweihe in einer römisch-katholischen Kirche ohne Probleme stattfinden kann. An der Weihe des Diakons Razvan Florin Gasca zum Priester durch den rumänisch-orthodoxen Metropoliten für Deutschland, Österreich und Luxemburg, Serafim (Joanta) nahm auch der römisch-katholische Dechant Martin Rupprecht teil, der herzliche Grüße von Kardinal Christoph Schönborn überbrachte. Die Antonskirche in Wien-Fünfhaus soll demnächst an die rumänisch-orthodoxe Kirche übergeben werden. (JA v. 23. 3.)

 

Artikelempfehlungen

In Österreich gebe es eine gute Tradition des Dialogs zwischen den Religionen. Diese Tradition soll nun noch...
„Sie muss sich wandeln. Und natürlich ändert sich durch Reformen der Glaube nicht“, sagte Marx dem Magazin „Der Spiegel...