„Die Wut über die ‚systemische Unterdrückung der Frauen in der katholischen Kirche’ hat eine Gruppe von 12 irischen Priestern dazu gebracht, eine Protest-Erklärung herauszugeben.

Sie fordern eine freie und offene Diskussion über den Ausschluss von Frauen von Entscheidungsprozessen und vom Priestertum in der Kirche. In der Erklärung, herausgegeben am 1. November, warnen die 12 Priester des Diözesanklerus sowie Ordenspriester davor, dass das aktuelle ‚strikte Verbot’, die Mehrheit der katholischen Gläubigen zum Schweigen zu bringen, für die Erörterung der Frage der Frauenordination ungeeignet war. Sie unterstrichen, dass das Verbot jedoch Priester und Bischöfe zum Schweigen gebracht habe. Denn die Sanktionen gegen diejenigen, die es wagten, diese Frage aufwerfen, wurden ‚schnell und hart’ verhängt.“ [Übersetzung aus dem Englischen: P. W.] (http://ncronline.org/news/global vom 6. 11.; JA vom 15. 11.)

 

 

Artikelempfehlungen

Konkrete Maßnahmen gegen Hassreden, will das „Internationale Dialogzentrum König-Abdullah“ (KAICIID) in Wien setzen....
Verhütung sei „nichts absolut Böses“ und sei in einigen Fällen sogar einleuchtend, sagte er auf dem Rückflug von Mexiko...