Einen außergewöhnlichen Schritt der Ökumene von Religionen tat eine evangelische Gemeinde in Köln:

Zum ersten Mal wird eine Kirche zur Synagoge: Die nicht mehr benötigte Kreuzkapelle in der evangelischen Pfarre Köln-Riehl wurde in einem Gottesdienst mit dem Präses Manfred Rekowski am 21. Februar entwidmet und der jüdischen Gemeinde übergeben. (JA vom 28. 2.)

 

 

Artikelempfehlungen

Konfessionsverschiedene Ehepartner sollten bei der Eucharistie nicht getrennt werden, fordert der italienische Kardinal...
In seiner Ansprache vor der jüdischen Gemeinde am 17. Jänner gedachte er der Opfer der nationalsozialistischen...