Papst Franziskus richtet ein Grußwort an die Delegierten der Synode der italienischen Waldenser.

Wie die italienische Zeitung „La Stampa“ berichtet, enthält das Schreiben einen „brüderlichen Gruß“ an die 180 Delegierten der Synode. Papst Franziskus hebt die tiefe Religiosität der Waldenser hervor und versichert ihnen seine „spirituelle Nähe“. Dieses allererste Grußwort eines Papstes nannte der Moderator der Synode, Eugenio Bernardini, ein erfreuliches Zeichen des Respekts. Die Waldenser zählen heute ca. 100.000 Mitglieder und betreiben in Rom eine universitäre Fakultät. (JA v. 7. 9.)

 

 

Artikelempfehlungen

[…] Aus meiner Sicht braucht diese Kirche auch die Frauen als Diakoninnen.“ Das sagte Stefan Sander, der...
Es wird bis 2021 einen „Durchbruch“ beim gemeinsamen Abendmahl von Protestanten und Katholiken geben. Davon zeigt sich...