Positive Bewertung der Sexualität als wichtiger Teil des von Gott geschaffenen und bejahten Menschen
  • Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung)
  • Keine Gleichsetzung von Empfängnisregelung und Abtreibung
  • Mehr Menschlichkeit statt pauschaler Verurteilungen (z.B. in bezug auf voreheliche Beziehungen oder in der Frage der Homosexualität)
  • Anstelle der lähmenden Fixierung auf die Sexualmoral stärkere Betonung anderer wichtiger Themen (z.B. Friede, soziale Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung...)

 

Thematisch passende Beiträge

25.09.2013, Jamie Manson   Der National Catholic Reporter hat am 25. September 2013 nachstehenden Beitrag von Jamie L. Manson veröffentlicht. Die Übersetzung hat Bernie Aurin gemacht.   Viele Katholiken begrüßten die Gedanken des neuen...
22.09.2013, Renate Bachinger   Geschätzter Papst Franziskus!   Ich habe erfahren, dass sie die Briefe, die Sie bekommen, auch lesen, und so möchte ich mich heute mit einer Bitte an sie wenden: Ich heiße Renate Bachinger, bin Mutter von...
19.08.2013, Klaus Mertes   "Die Zeit" stellt am 6. Juni 2013 das neue Buch von Klaus Mertes SJ "Verlorenes Vertrauen" vor. Dabei druckt sie Auszüge aus diesem Buch ab. 2010 löste der Jesuit Mertes eine Welle von Enthüllungen kirchlicher...

Seiten

Artikelempfehlungen

(Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern...
Mehr helfende und ermutigende Begleitung und Solidarität anstelle von angstmachenden und einengenden Normen Mehr...
Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...