Volle Gleichberechtigung der Frauen
  • Mitsprache und Mitentscheidung in allen kirchlichen Gremien
  • Öffnung des ständigen Diakonates für Frauen
  • Zugang der Frauen zum Priesteramt (Die Ausschließung der Frauen von kirchlichen Ämtern ist biblisch nicht begründbar. Auf den Reichtum an Fähigkeiten und Lebenserfahrungen von Frauen kann die Kirche nicht länger verzichten. Das gilt auch für Leitungsämter.)

 

Thematisch passende Beiträge

 
03.10.2007, PGR-Steyr-Tabor   Sehr geehrter Herr Bischof!  1. Mit großer Besorgnis verfolgt unser Pfarrgemeinderat den Priestermangel in unserer Diözese: Immer mehr Pfarren in unserer Diözese (2007:137 von 487Pfarren sind mitbetreut!), -...
 
16.10.2007, Martha Heizer und Hans Peter Hurka   Resolution der 3. „Kirchenvolks-Konferenz“ der Plattform „Wir sind Kirche“ am 12. und 13.Oktober 2007 in Wien zum Thema: „Kirche ohne Priester? Dienste in den Gemeinden heute“.   Während...
30.05.2007, Univ.-Prof. Dr. Helen Schüngel-Straumann   Ich wurde gebeten, diesen Vortrag im Rahmen von Diskriminierungen in der Kirche u.a. auch mit biographischen Teilen zu verbinden. Das habe ich zwar so noch nie gemacht, ich werde aber...

Seiten

Artikelempfehlungen

Gleichwertigkeit aller Gläubigen, Überwindung der Kluft zwischen Klerus und Laien (Nur so kann die Vielfalt der...
(Die Bindung des Priesteramtes an die ehelose Lebensform ist biblisch und dogmatisch nicht zwingend, sondern...
Anerkennung der verantworteten Gewissensentscheidung in Fragen der Sexualmoral (z.B. Empfängnisregelung) Keine...