Versöhnungen - Kyrie

Versöhnungen - Kyrie

 

1. Spr.   Da geht einer auf mich zu - und ich bin verschlossen.

 Da wartet jemand auf mich - und ich zeige ihm den Rücken.
 Da hat jemand unendlich viel Zeit - und ich bin nie zu sprechen. [Pause!]
 Herr, erbarme dich unser!

 

Alle: Herr, erbarme dich unser

 

2. Spr.: Da klopft jemand bei mir an - und ich verschlafe ihn.

Da will mir jemand etwas sagen - und ich schneide ihm das Wort ab.
Da fragt jemand um Hilfe - und ich verhärte mein Herz. [Pause]
Christus, erbarme dich unser!

 

Alle: Christus, erbarme dich unser

 

3. wieder 1. Spr.: Da hofft jemand auf mich - und ich übersehe ihn.

Da kommt einer - und ich sehe nur mich.
Solange Er immer noch kommt, kann ich mich ändern. [Pause]
Herr, erbarme dich unser!

 

Alle: Herr, erbarme dich unser

 

Priester: Der Herr erbarme sich unser, er nehme von uns Sünde und Schuld, damit wir mit  reinem Herzen diese Adventfeier begehen!  -  Amen!

 

18.07.2011, Dr. Paul Weitzer

 

 

Artikelempfehlungen

Ich glaube an die Liebe, ich glaube an Gott, der die Liebe ist.Ich glaube an Gott, der uns die Liebe immer wieder...
20.05.2012, Ruth   Für die Männer,die die Kirche führen: damit sie das Weiblicheendlich als gleichwertig erkennen und...
Der Tod ist nichtsIch bin nur in das Zimmer nebenan gegangen   Gebt mir den  NamenDen ihr mir immer gegeben habt,...