Eine pömpöse Beerdigung eines Mafia-Bosses erregt in Italien Empörung.

Innenminister Angelino Alfano forderte einen Bericht über die Beerdigung von Vittorio Casamonica an, der Kardinalvikar der Diözese Rom, Agostino Vallini, will laut der Zeitung „Corriere della Sera“ den Vorfällen höchst persönlich nachgehen. (orf.at vom 21. 8. JA v. 30. 8.)

 

 

Artikelempfehlungen

Immer mehr Frauen hätten eine theologische Bildung und brächten "ergänzende Sichtweisen" ein, sagte Gudrun Sailer,...
Das sagte der Präsident des päpstlichen Einheitsrates, Kurienkardinal Kurt Koch, bei einem Vortrag über das Papstamt in...