Der austro-brasilianische Bischof Erwin Kräutler spricht bei einem Gespräch mit dem Papst den Priestermangel an.

Das Gespräch war zwar vor allem den Umweltschäden in der Welt und in Brasilien im Besonderen gewidmet. Doch der Bischof von Altamira-Xingu sprach auch den Priestermangel in seiner brasilianischen Diözese an. Der Papst betonte, man könne von ihm „nicht Rezepte verlangen“, sondern er erwarte „mutige und kühne Vorschläge“ (Kathweb/KAP v. 5. 4.)

 

Artikelempfehlungen

Bei einer Veranstaltung am 5. Dezember in Salzburg sagte sie, sie erhoffe sich von den Feiern, die in zwei Jahren in...
Sollte der Zölibat fallen, würde das zu „großen Veränderungen“ führen. Er verlange für „eine Kirche der Zukunft“ große...
Nach fast zweieinhalb Jahren Beratungen verabschiedete das Gremium ein Schlussdokument. Von 231 Delegierten stimmten...