Der mehrheitlich muslimische Staat Indonesien hat zum diesjährigen christlichen Weihnachtsfest die Gottesdienste und Gotteshäuser massiv geschützt.

Die Regierung reagierte damit angemessen auf die aufgeheizte Stimmung zwischen Christen und Muslimen: 85.000 Sicherheitskräfte wurden zum Schutz der Christen zu Weihnachten aufgeboten. 65.000 Beamte und gut 20.000 Soldaten sorgten unter dem Titel „Operation Kerze“ für ein diesjähriges friedliches Weihnachtsfest in Indonesien, berichtet die Tageszeitung „Jakarta Globe“. (JA v. 4. 1. 2015)

 

 

Artikelempfehlungen

"Es ist höchste Zeit und ein wichtiges Zeichen, dass unsere Kirche Jan Hus als glaubwürdige christliche Persönlichkeit...
Der Ökumenische orthodoxe Patriarch Bartholomaios I. hat sich bei einer Konferenz in Athen für die Verstärkung des...
Dieser Ansicht ist der religionspolitische Sprecher der deutschen Partei der Grünen, Volker Beck. Hier könnten „...