Der mehrheitlich muslimische Staat Indonesien hat zum diesjährigen christlichen Weihnachtsfest die Gottesdienste und Gotteshäuser massiv geschützt.

Die Regierung reagierte damit angemessen auf die aufgeheizte Stimmung zwischen Christen und Muslimen: 85.000 Sicherheitskräfte wurden zum Schutz der Christen zu Weihnachten aufgeboten. 65.000 Beamte und gut 20.000 Soldaten sorgten unter dem Titel „Operation Kerze“ für ein diesjähriges friedliches Weihnachtsfest in Indonesien, berichtet die Tageszeitung „Jakarta Globe“. (JA v. 4. 1. 2015)

 

 

Artikelempfehlungen

Die Überreichung des „Kreuzes der Heiligen Brancoveanu-Märtyrer“ erfolgte am 24. August in Wien durch Serafim (Joanta...
Er sei nicht für die Abschaffung des Zölibats, jedoch für verheiratete Männer als Priester, zitiert die belgische...
Radio Vatikan berichtet über den hohen Besuch von Premier Ibrahim Mahlab in der Bildungsstätte La Salle von Daher....