Die irakische Hauptstadt Bagdad bekommt eine Bürgermeisterin.

Die promovierte Bauingenieurin Zekra Alwach ist gewählt worden, um mit den Missständen ihres Vorgängers Naim Abub aufzuräumen: Misswirtschaft, Korruption, Freunderlwirtschaft und Realitätsverweigerung. So behauptete er z. B. einmal, Bagdad sei sauberer als Dubai oder New York. Sie war zuletzt Generaldirektorin im Bildungsministerium und gilt als kompetent und unabhängig. (Der Standard v. 21. 2.; profil v. 1.3.)

 

 

Artikelempfehlungen

Das 14-jährige Mädchen aus Irland hatte bei einem Treffen dem Papst einen Brief gegeben, in dem sie von ihrem Leid und...