„Versuch Roms, die Kirche wieder vorkonziliar zu machen“
Wir sind Kirche zur „Instruktion zur pastoralen Umkehr der Pfarreien“ aus Rom

Pressemitteilung Rom, München, 22. Juli 2020

 

Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche sieht die Instruktion „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche“ der vatikanischen Klerus-Kongregation als ungeheuerlichen Versuch Roms, die Kirche wieder vorkonziliar zu machen und dringend anstehende Pastoralreformen auszubremsen. Was von Rom zur Evangelisierung und zur Sicherung pfarrlicher Strukturen gedacht sein mag, wird – so ist zu befürchten – zur weiteren Erosion kirchlichen Lebens führen; und das nicht nur in Deutschland.

 

Die gänzlich unerwartete Instruktion kommt wohl mit Absicht in einer Zeit, in der in Deutschland und weltweit nach neuen Wegen für die Zukunft der Kirche gesucht wird. Sie setzt den Kurs der Laien-Instruktion aus dem Jahr 1997 fort (> Wir sind Kirche-Pressemitteilung vom 14. November 1997), der haupt- wie ehrenamtliche „Laien“ von vielen Diensten wie zum Beispiel der Predigt in der Eucharistie-Feier ausschließt. Mit dieser Instruktion werden vor allem auch alle Frauen von allen Leitungs- und Weiheämtern ferngehalten.

Diese Instruktion erscheint wie ein letzter Aufschrei einer sterbenden Religionsdiktatur. Es stellt sich die grundsätzliche Frage nach der Existenzberechtigung der Klerus-Kongregation, die in sträflicher Weise die von Papst Franziskus immer wieder zu Recht beklagte Klerikalisierung, also die Zwei-Klassen-Kirche aufrechtzuerhalten versucht.

Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche appelliert an die Gemeinden, die kirchlichen Gremien, aber auch an die Bischöfe und die Mitglieder des Synodalen Weges, sich nicht mehr kleinlich und diskriminierend vorschreiben zu lassen, wie sie ihr Leben als Glaubende zu gestalten hätten.

 

Pressekontakt Wir sind Kirche-Bundesteam Deutschland:   
Magnus Lux, Tel: +49 176 41 70 77 25, E-Mail: lux@wir-sind-kirche.de
Christian Weisner, Tel. +49 172 518 40 82, E-Mail: presse@wir-sind-kirche.de

Österreich:

Martha Heizer, Tel. +43 650 4168500, E-Mail: martha@heizer.at

 

> Magnus Lux: Die „Laien“ haben in der katholischen Kirche nichts zu sagen

> Günther M. Doliwa: Zu einzelnen Aspekten des verfehlten Klerus-Dokument

 

 

Artikelempfehlungen

Der Aufschrei über das Hintanhalten von Kirchenreformanliegen dauert immer noch an.   Wir sind Kirche fürchtet, dass...
Innsbruck, 14.Jänner 2019   Die Plattform „Wir sind Kirche-Österreich“ bedauert den Skandal in der Diözese Gurk-...
30.01.2013   „Wir sind Kirche“ verneigt sich vor Bischof Reinhold Stecher und seinem Lebenswerk. Reinhold Stecher war...