Der Stein kam ins Rollen

Der Stein kam ins Rollen:

in jeder Osternacht,

an jenem Ostermorgen,

an jenem Ostersonntag –

und an vielen österlichen Tagen.

 

Die Botschaft bekam Beine:

durch jene Osterfrauen,

durch jenen Osterengel,

durch jene Osterzeugen – 

damals und heute.

 

Der Weg wuchs im Gehen:

bei Maria von Magdala,

bei Petrus und Johannes,

bei den Jüngern von Emmaus –

mit jedem Schritt.

 

Ein Funke sprang über:

im Garten am Grab,

beim Kohlenfeuer am See,

im Obergemach in Jerusalem –

auch heute noch.

 

Der Freude wuchsen Flügel:

in weinenden Augen,

in trauernden Seelen,

in enttäuschten Menschen –

sie sahen und glaubten.

 

(Paul Weismantel, Fastenkalender 2012, Kemmern [Verlag weis-texte] 2012)

 

Der Vorstand von "Wir sind Kirche - Österreich" wünscht allen Mitgliedern ein gesegnetes Osterfest!

 

Artikelempfehlungen

22.07.2012, Walter Kirchschläger   Anmerkungen zur Präambel einer Kirchenverfassung.Unter diesem Thema stand die...
In St. Margarethen/Raab hat am Sonntag ein Wortgottesdienst für „Menschen am Rand“ stattgefunden. Pfarrer Bernhard...
01.11.2010, Paul M. Zulehner   Neue Studien zu Pfarrgemeinderäten sowie zum Pfarrerberuf Dieser Beitrag ist in der...