Das kubanische Staatsfernsehen hat am Karmittwoch einen Kreuzweg live ausgestrahlt.

Dies ist ein weiteres erfreuliches Zeichen der Entspannung zwischen Kirche und Staat in dem kommunistisch regierten Land. Die Kreuzweg-Andacht im Dom von Havanna wurde zum ersten Mal live übertragen. (JA v. 27. 4.)

 

Artikelempfehlungen

In vier Broschüren, die am 24. März in Linz im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert wurden, werden verschiedene...
Die Regierung habe die Genehmigung erteilt, sagte der Erzbischof von Ho-Chi-Minh-Stadt, Paul Bui Van Doc, gegenüber „...
Dieser erstmalige Besuch am 6. Jänner ist ein starkes Zeichen der Versöhnung der Religionen in Ägypten. Laut einem...