Das kubanische Staatsfernsehen hat am Karmittwoch einen Kreuzweg live ausgestrahlt.

Dies ist ein weiteres erfreuliches Zeichen der Entspannung zwischen Kirche und Staat in dem kommunistisch regierten Land. Die Kreuzweg-Andacht im Dom von Havanna wurde zum ersten Mal live übertragen. (JA v. 27. 4.)

 

Artikelempfehlungen

Francesco Cacucci, Bischof von Bari-Bitono, hat Pfarrer Michele Delle Foglie aus dem Ort Grumo Appula (Apulien)...
„Wir haben, teils unbeabsichtigt, in unserer moralischen und seelsorglichen Verantwortung vielfach versagt“, so der...
Die Kirche müsse aufpassen, dass die Ehe nicht „zum überfordernden und unerreichbaren Ideal“ werde. „Vordringlich...