In der Diözese Graz-Seckau wird erstmals ein Laie Leiter des Seelsorgeamtes.

Als erste Personalentscheidung ernennt der neue Bischof Wilhelm Krautwaschl ab 1. September 2015 Karl Veitschegger zum Nachfolger des Priesters Johannes Freitag und begründet den Schritt damit, „dass Laien in ihren Verantwortlichkeiten in der Kirche gestärkt werden sollen“. (Die Presse v. 28. 5.)

 

 

Artikelempfehlungen

Jüngster Fall ist ein Predigtverbot gegen den einschlägig bekannten Imam Mohamad Guibril. Ihm wird vorgeworfen, bei...
Die italienische Post würdigt das historische Treffen zwischen dem heiligen Franz von Assisi und Sultan al-Malik zum...
Sie wurde schon im Dezember unterzeichnet, doch jetzt erst veröffentlicht. Die Erklärung benennt Ansätze zum weiteren...