Ein neuer Gesetzesentwurf in Pakistan entschärft das frühere Blasphemiegesetz [Beleidigung des Propheten Mohammed].

Der Entwurf wurde vom pakistanischen Innenministerium erstellt und vom Justizministerium bereits geprüft. Er verbietet jede Lynchjustiz und stellt den Missbrauch des Gesetztes unter schwere Strafe. In Hinkunft muss bei einer Anklage die Absichtlichkeit und die Böswilligkeit einer Tat nachgewiesen werden. (kath.ch vom 27. 5.)

 

 

Artikelempfehlungen

Er kritisierte in einem Interview auf dem Rückflug von Manila am 19. Jänner, dass einige „gute Katholiken“ glauben,...
Diese nähmen in der Gesellschaft und Kultur eine prägende Rolle ein, heißt es in einer Botschaft der Bischofskonferenz...
Papst Franziskus hat zwei Frauen als Untersekretärinnen der Vatikanbehörde für Laien, Familie und Leben bestellt. Für...