Der Sekretär des Päpstlichen Rates für Interreligiösen Dialog, Pater Miguel Àngel Ayuso Guixot, besuchte am 16. Februar die Al-Azhar-Universität in Kairo.

Er befand sich in Begleitung des apostolischen Nuntius in Ägypten, Erzbischof Bruno Musarò, und wurde durch Abbas Shuman, Stellvertreter des Großimams Ahmad al-Tayyeb, empfangen. Beide Seiten seien sich einig darüber gewesen, dass der gegenseitige Dialog „zum Wohl der Menschheit“ vertieft und intensiviert werden müsse. Dies entspreche auch in vollem Umfang dem Wunsch des Papstes. Aus dem Vatikanstatement geht weiter hervor, dass der Präsident des päpstlichen Rates für Interreligiösen Dialog, Kardinal Jean-Louis Tauran, den Großimam offiziell nach Rom eingeladen habe. (www.de.radiovaticana.va vom 17. 2.; JA v. 28. 2.; KircheIn 3/2016)

 

 

Artikelempfehlungen

„Die Wirksamkeit unserer Verkündigung wäre sicher größer, wenn die Christen ihre Spaltungen überwänden und gemeinsam...
Im Zeichen der Erinnerung an die vor fünf Jahren in Libyen ermordeten „koptischen Märtyrer“ sind in der oberägyptischen...
„Es ist die Zeit für die Kirche, den Sinn des Auftrags wieder neu zu entdecken, den der Herr ihr am Ostertag anvertraut...