Der vor Weihnachten neuerlich entführte Franziskanerpater Dhiya Aziz wurde wieder frei gelassen.

Das teilte die Franziskaner-Kustodie des Heiligen Landes am 4. Jänner mit. Über die Umstände der Befreiung wurde zum Schutz des Paters nichts veröffentlicht. (JA vom 17. 1.)

 

 

Artikelempfehlungen

„Wir haben unsere politischen und theologischen Meinungsverschiedenheiten, und das ist auch gut so. Aber als Nachfolger...
In Myanmar haben die christlichen Gemeinden zum ersten Mal seit 50 Jahren Weihnachten auf den Straßen der Metropole...