Die bedrängten Christen im Nordnigerien können auf baldige Hilfe einer internationalen Friedenstruppe hoffen.

Die Afrikanische Union (AU) will eine 7500 Mann starke Truppe zur Bekämpfung der islamischen Terror-Miliz „Boko Haram“ aufstellen und damit den Streitkräften Nigerias zu Hilfe kommen. Das ist insofern bemerkenswert, weil bei dieser „Friedenstruppe“ auch ca. 22 muslimisch dominierte Staaten mitmachen. (Der Standard v. 31. 1.)

 

 

Artikelempfehlungen

Ohne die auf Mäßigung bedachte Versöhnungsarbeit des nigerianischen Kardinals John Onaiyekan den Muslimen gegenüber...
Die bisherige Beilage „Frau - Kirche – Welt“ der päpstlichen Tageszeitung „L´Osservatore Romano“ erscheint künftig als...
„Wie ist die Situation von Wiederverheirateten?“ Er „komme selbst aus so einer Familie.“ Dennoch könne es auch im Leben...