An diesen Weihnachtstagen bewachten Muslime in Indonesien viele christliche Kirchen: Dadurch sind die Festgottesdienste friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufen.

Erleichtert sagte Theophilus Bela, der römisch-katholische Generalsekretär des indonesischen Komitees für Religionen für den Frieden: „Wir haben Heiligabend und den ersten Weihnachtstag in aller Ruhe unter starkem Polizeischutz gefeiert. […]Die Jugendorganisationen Nahdlatul Ulama und Muhamadiyah haben unsere Kirchen gut bewacht.“ Diese beiden größten islamischen Massenorganisationen haben je mehr als 30 Millionen Mitglieder. (JA v. 3. 1. 2016)

 

 

 

Artikelempfehlungen

Es gelte, „niemanden ewig zu verurteilen“. Die Kirche müsse den „Weg der Barmherzigkeit und der Eingliederung gehen“....
Die in Katar lebende liberale saudische Journalistin Nadine Al-Budair veröffentlichte einen Artikel in der Kuwaiter...
Er fertigte eine Marienstatue an und schenkte das Kunstwerk der Gemeinde Kirchheim bei Würzburg, wo er mit seiner...