Ein bemerkenswertes ökumenisches Treffen fand am 14. Dezember in Kairo statt:

Der libanesische römisch-katholische Kardinal-Patriarch Bechara Boutros Rai besuchte anlässlich der Wiedereinweihung der Kairoer St. Marons-Kirche den koptischen Papst Tawadros II. Rai traf auch mit dem Großimam der Universität Al-Azhar, Ahmad al-Tayyeb, und mit dem ägyptischen Staatspräsidenten Abd-el-Fattah al-Sisi zusammen. (JA vom 27. 12.)

 

 

Artikelempfehlungen

Acht „brüderliche Abgesandte“ wurden eingeladen, unter ihnen der orthodoxe Metropolit von Belgien, Athenagoras, der...
Die deutschen Bischöfe wollen die Ehe- und Familienpastoral neu ausrichten. Dabei buchstabieren sie Vorschläge des...
Der stellvertretende Generalsekretär der EU-Bischofskommission ComECE, Michael Kuhn, hat am 3. Dezember die Bedeutung...