Im Niederösterreichischen Stift Melk trafen sich am 8. Februar Vertreter der Christen, Muslime, Juden und Buddhisten zu einem „Peace Brunch“.

David Steindl-Rast, der international bekannte Benediktinermönch und Buchautor, sprach über das Gelingen des Friedens, Abt Georg Wilfinger betonte die Offenheit des Stiftes Melk für alle Religionen. (JA v. 22.2.)

 

 

Artikelempfehlungen

„Es geht uns nicht darum, jemanden bloß zu stellen, sondern auf die Stärke des Ordenslebens hinzuweisen, erklärte der...
Die weibliche Beratergruppe des Päpstlichen Kulturrates hat sich vergrößert und umfasst aktuell 36 Frauen. Das geht aus...
Der Ökumenische orthodoxe Patriarch Bartholomaios I. hat sich bei einer Konferenz in Athen für die Verstärkung des...