Papst Franziskus errichtet eine neue Kongregation für die Laien, die Familie und für das Leben.

Sie wird den Päpstlichen Rat für die Laien und den Päpstlichen Rat für die Familie ersetzen. Die Päpstliche Akademie für das Leben wird direkt dem neuen Dikasterium angeschlossen. „In diesem Sinn habe ich eine Sonderkommission eingesetzt, die einen Text erarbeiten wird, der kirchenrechtlich die Zuständigkeiten des neuen Dikasteriums abgrenzen wird und dann zur Diskussion dem [neunköpfigen] Kardinalsrat vorgelegt wird, der im kommenden Dezember tagt.“ So wird Papst Franziskus von der italienischen Nachrichtenagentur ANSA zitiert. (www.katholisches.info  vom 22. 10; http://www.kathpress.at vom 23. 10.)

 

 

Artikelempfehlungen

Pressesprecher Pater Frederico Lombardi berichtet in einem Pressegespräch, dass auch der Kardinalstaatssekretär Pietro...
In Zukunft kann die Symbolhandlung bei der Abendmahlsmesse auch an Frauen und Mädchen vollzogen werden, statt wie...