Papst Franziskus errichtet eine neue Kongregation für die Laien, die Familie und für das Leben.

Sie wird den Päpstlichen Rat für die Laien und den Päpstlichen Rat für die Familie ersetzen. Die Päpstliche Akademie für das Leben wird direkt dem neuen Dikasterium angeschlossen. „In diesem Sinn habe ich eine Sonderkommission eingesetzt, die einen Text erarbeiten wird, der kirchenrechtlich die Zuständigkeiten des neuen Dikasteriums abgrenzen wird und dann zur Diskussion dem [neunköpfigen] Kardinalsrat vorgelegt wird, der im kommenden Dezember tagt.“ So wird Papst Franziskus von der italienischen Nachrichtenagentur ANSA zitiert. (www.katholisches.info  vom 22. 10; http://www.kathpress.at vom 23. 10.)

 

 

Artikelempfehlungen

Mit dem Geländewagen touren sie zusammen durchs Land, um in dem Religionskrieg zwischen den Christlichen Anti-Balaka-...
Vor einer Delegation des American Jewisch Committee (AJC) äußerte der Papst am 14. 2. seinen großen Wunsch nach einer...
Papst Franziskus gründet die versprochene Kommission zur wissenschaftlichen Untersuchung des Diakonats der Frau und...