Ab dem neuen Studienjahr wird an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems ein neues Masterstudium „Interreligiöse Kompetenz und Mediation“ eingerichtet.

Neben dem Ziel von „umfassenden Kenntnissen“ der monotheistischen Religionen beinhaltet der Masterlehrgang auch eine „staatlich anerkannte Mediationsausbildung  … um in Konfliktfällen mediatorisch intervenieren zu können“. (Mitteilungen des Erzbischöflichen Amtes für Unterricht und Erziehung Wien, 8/2014)

 

 

Artikelempfehlungen

In allen drei Kurien – Bischöfe, Geistliche und Laien – wurde eine Mehrheit erreicht: Von  den Bischöfen waren 37 dafür...
Dies schlägt der Prior der ökumenischen Gemeinschaft der „Taizé“-Mönche, Frère Alois, vor. „Die Kirchen sind noch immer...
Sollte der Zölibat fallen, würde das zu „großen Veränderungen“ führen. Er verlange für „eine Kirche der Zukunft“ große...