Am 29. April 2016 fand in Münster die bundesweite Veranstaltung zum „Tag der Diakonin“ zum Thema „Hinsehen und handeln!" statt.

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), das Netzwerk Diakonat der Frau und der Katholische Deutsche Frauenbund nehmen dabei die diakonische Verantwortung vor Ort in den Blick. Am Festtag der Heiligen Katharina von Siena setzen sich die Veranstalter für das Anliegen des Diakonats der Frau gemeinsam ein. Am selben Tag fand auch eine Kooperationsveranstaltung von ZdK, KDFB, kfd und dem Netzwerk Diakonat der Frau in Hannover statt. Das Thema lautete „Du hast mich gerufen". An der Veranstaltung nahmen rund 250 Gäste teil. Der „Tag der Diakonin" wurde 1997 initiiert. (http://www.frauenbund.de vom 29. 4. https://www.kathpress. vom 2. 5.)

 

 

Artikelempfehlungen

„Wir können das, was passiert ist, nicht ausradieren, aber wir wollen nicht zulassen, dass die Last der vergangenen...
Am 19. Februar traf er sich zwei Stunden lang mit den Priestern seines Bistums und besprach mit ihnen viele pastorale...
Religiöse Würdenträger sollen stets Beispiele für Toleranz und Respekt auch Andersgläubiger sein. Das haben römisch-...