Das irische Volk stimmt überraschenderweise mit 62% der abgegebenen Stimmen für die Gleichstellung der so genannten Homo-Ehe.

Der offen formulierte Satz wonach die „Ehe zwischen zwei Personen unabhängig von ihrem Geschlecht“ geschlossen wird, soll in die irische Verfassung aufgenommen werden. 65% der irischen Stimmberechtigten machten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. (http://de.radiovaticana.va v. 25. 5.; Kathweb/KAP v. 24. 5. u. zahlreiche Medien)

 

 

Artikelempfehlungen

Sie wurde schon im Dezember unterzeichnet, doch jetzt erst veröffentlicht. Die Erklärung benennt Ansätze zum weiteren...
An dem Symposium nehmen sowohl katholische Theologen der Lutherforschung als auch lutherische Theologen, die in...
Die „Association of U.S. Catholic Priests“ (AUSCP) hat mittlerweile 600 Mitglieder. An der fünftägigen Versammlung vom...