Das irische Volk stimmt überraschenderweise mit 62% der abgegebenen Stimmen für die Gleichstellung der so genannten Homo-Ehe.

Der offen formulierte Satz wonach die „Ehe zwischen zwei Personen unabhängig von ihrem Geschlecht“ geschlossen wird, soll in die irische Verfassung aufgenommen werden. 65% der irischen Stimmberechtigten machten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. (http://de.radiovaticana.va v. 25. 5.; Kathweb/KAP v. 24. 5. u. zahlreiche Medien)

 

 

Artikelempfehlungen

An der Universität Salzburg folgten jüngst drei Theologieprofessorinnen auf männliche Vorgänger. Wie eine Umfrage an...
Man sollte „in eine andere Richtung denken, nämlich über die Zulassung verheirateter Männer zum Priestertum diskutieren...