In der Anglikanischen Kirche dürfen ab sofort Frauen zu Bischöfinnen geweiht werden.

Die am 17. November in London tagende Generalsynode beseitigte die letzten formalen Hindernisse. Derzeit sind in England die Bischofstühle von Nottingham, Gloucester, Oxford und Newcastle vakant. Ein Drittel des anglikanischen Klerus ist bereits weiblich. (JA v. 30. 11.)

 

 

Artikelempfehlungen

Nach der barbarischen öffentlichen Verbrennung eines Jordanischen Piloten, wandte sich Scheich Ahmed al-Tajib erneut an...
In einem Inteview im „Kölner Stadtanzeiger“ vom 7. 3. beklagte der Kardinal „manchmal eine übergroße Macht Roms. Aber ‚...