Der australische Militärbischof Max Davis wird nach einer gerichtlichen Anzeige wegen sexuellem Missbrauch Minderjähriger von seinem Amt entpflichtet.

Diese Entpflichtung gilt solange, wie der Gerichtsprozess dauert. Die Klage bezieht sich auf einen Vorfall im Jahr 1969, als Davis – damals Lehrer am St. Benedict College in Westaustralien – den klagenden Schüler missbraucht haben soll. (Kathweb/KAP v. 30. 6.)

 

 

 

Artikelempfehlungen

"Es ist höchste Zeit und ein wichtiges Zeichen, dass unsere Kirche Jan Hus als glaubwürdige christliche Persönlichkeit...
Inhaltlich bezog er sich in seiner diesjährigen Weihnachtsansprache an die römische Kurie an zunächst auf seine berühmt...
Aus der Entscheidung des Papstes vom 26. März: „Angesichts der Tatsache, dass es in der Diözese Limburg zu einer...