Der irakische Schiitenführer Muqtaba as-Sadr will eigene Schutztruppen für sunnitische und christliche Gotteshäuser

Er plane „Friedenseinheiten, um die heiligen Stätten von Muslimen und Christen in Kooperation mit der Regierung zu verteidigen“. Dies erkläre der Politiker und Geistliche laut einer Internetseite des Senders „Al Alam“. (KI 7/2014)

 

 

 

Artikelempfehlungen

Nach der barbarischen öffentlichen Verbrennung eines Jordanischen Piloten, wandte sich Scheich Ahmed al-Tajib erneut an...
Sie wurde schon im Dezember unterzeichnet, doch jetzt erst veröffentlicht. Die Erklärung benennt Ansätze zum weiteren...
Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf fordert eine Abänderung des Kirchen-Strafrechts , weil Missbrauch ein Verbrechen...