Der irakische Schiitenführer Muqtaba as-Sadr will eigene Schutztruppen für sunnitische und christliche Gotteshäuser

Er plane „Friedenseinheiten, um die heiligen Stätten von Muslimen und Christen in Kooperation mit der Regierung zu verteidigen“. Dies erkläre der Politiker und Geistliche laut einer Internetseite des Senders „Al Alam“. (KI 7/2014)

 

 

 

Artikelempfehlungen

In einer kurzen Rede am 5. Mai anlässlich der Vorstellung seines Buches „Barmherzigkeit“ in New York nahm er zum...
Auf diese Weise sollen alle Pfarren, "die sich als lebendig und funktionsfähig erweisen, erhalten bleiben. […] Die...
Er tat dies aus Solidarität mit den zahlreichen Christen, die besonderes in letzter Zeit in seiner Provinz als...