Der Papst wird am Samstag, den 20. März in Neapel mit Gefängnisinsassen – unter ihnen auch Transsexuelle – essen, schreibt die spanische Tageszeitung „ABC“ am 19. März.

Nach dem Gefängnis wird er auch den Stadtteil „Scampia“ besuchen, eine Hochburg der Mafia. Das ganze Programm in Neapel ist ein echter „Angriff“ gegen die Verbrechen der Mafia, heißt es in dem Artikel der „ABC“. (Kathweb/KAP v. 20. 3.)

 

 

Artikelempfehlungen

In einer Glückwunschbotschaft an den Papst anlässlich seines Amtsantritts vor zwei Jahren schreibt er wertschätzend...
Erstmals wurde der Kurt-Schubert-Gedächtnispreis an einen Muslim vergeben: Der Islamwissenschaftler und...
Seit 2002 gab es bereits die Möglichkeit einer Segnung in der ca. eine Million Gläubige zählenden evangelischen...