Die evangelisch-lutherische Kirche in Norwegen hat sich dafür entschieden, in Zukunft auch homosexuelle Paare zu trauen.

Die Generalsynode nahm den Vorschlag am 11. April in Trondheim mit 88 von 115 Stimmen an. Geplant sei eine eigene kirchliche Zeremonie für Homosexuelle. Knapp drei Viertel der rund fünf Millionen Einwohner Norwegens sind Mitglieder der Norwegischen Kirche. Der norwegische Staat erkennt gleichgeschlechtliche Paare juristisch seit 2009 an. (www.de.radiovaticana.va vom 12. 4.; JA vom 24. 4.)

 

 

Artikelempfehlungen

Man sollte „in eine andere Richtung denken, nämlich über die Zulassung verheirateter Männer zum Priestertum diskutieren...
Papst Franziskus sandte diesem ökumenischen Dialogforum eine Grußbotschaft und äußerte den Wunsch, dass die...
Daraufhin wurde er von der Piusbruderschaft Marcel Lefevres exkommuniziert. Seine Weigerung, sich von Nazi-Gedankengut...