Eine Hindugemeinschaft in Bern hat eine Tabu gebrochen und vier Frauen zu Hindupriesterinnen geweiht.

Damit wagt sie weltweit einen neuen Kurs. Der Priester Sasikumar Tharmalingam der Berner Hindugemeinschaft „Saivanerikoodam“ im Haus der Religionen ist vor 14 Jahren aus Sri Lanka in die Schweiz gekommen und hat sich gemeinsam mit seinen Kollegen gefragt, wie der Hinduismus zur modernen Gesellschaft passen könnte: Wie kann ein Gott das Kastensystem und die ungleiche Behandlung von Mann und Frau akzeptieren? Denn bei den Hindus können bisher nur Männer der Brahmanenkaste Hindu-Priester werden. (KircheIn 3/2015)

 

 

Artikelempfehlungen

Der Probst des Chorherrenstiftes Herzogenburg , Maximilian Fürnsinn, bat den Imam Ramazan Demir und den Wiener...
Die Kurienreform im Vatikan müsse zu einer Reform der Gesamtkirche und des kirchlichen Amtes ausgeweitet werden, heißt...
Papst Franziskus hat am 12. März die baptistische Pastorin Bernice King (54 Jahre) in Audienz empfangen. Sie ist...