Ergebnisse der Umfrage der Diözese Innsbruck zu den Fragen der Bischofssynode zu Ehe und Familie

Nach den Ergebnissen der Umfrage der Diözese Innsbruck zu den Fragen der Bischofssynode zu Ehe und Familie sind 98% der befragten Tirolerinnen und Tiroler für die Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion und 95% für die Empfängnisregelung durch Pille und Kondom. Nur 25% teilen die ablehnende Haltung der Kirche gegenüber eingetragenen Partnerschaften. Zwei Drittel lehnten in der Innsbrucker Umfrage die Aussage des Lehramts ab, homosexuelle Gemeinschaften entsprächen nicht der Natur des Menschen. (Tiroler Tageszeitung v. 5. 10.)

 

 

Artikelempfehlungen

Am 19. November besuchten hohe Repräsentanten der Religionen die Kehilla Bne Torah-Synagoge in Jerusalem, in der am Tag...
Die israelische Staatsanwaltschaft habe der Polizei grünes Licht für die Aufnahme von Ermittlungen gegen den Rabbiner...
"Die Kirchenspitze muss dringend einen neuen Konsens mit den Gläubigen finden", sagte die Theologin in einem Interview...