Im päpstlichen „Kulturrat“ sollen künftig Frauen eine wichtige Rolle spielen.

Dies sagte der Präsident der Vatikanbehörde Kardinal Gianfranco Ravasi. Er plant die Einrichtung eines weiblichen Beratungsgremiums, das zu jenen Fragen gehört werden soll, die Frauen betreffen. Passend dazu hat die bevorstehende Vollversammlung des Kulturrats das Thema „weibliche Kulturen – zwischen Gleichheit und Unterschied“. Zwei Referate beschäftigen sich ausdrücklich mit der künftigen Rolle der Frau in der römisch-katholischen Kirche. (Kathweb/KAP v. 2. 2. 2015)

 

 

Artikelempfehlungen

Die strengeren Maßstäbe der römisch-katholischen Kirche hinsichtlich des sexuellen Missbrauchs zeigen Wirkung: Nach...
Während der dreiwöchigen Familiensynode in Rom schmiedeten Papst Franziskus und Thomas Schirrmacher, Chef-Theologe der...
Im Emirat leben ca. 10.000 Armenier. Das Zentrum wurde vom Katholikos-Patriarchen von Kilikien, Aram I., in Anwesenheit...