Nirgends werden so viele Bibeln gedruckt wie im kommunistischen China.

Die weltgrößte Bibeldruckerei steht in der 5,5 Millionen-Metropole Nanjing, meldet die Hamburger Zeitung „Die Welt“ am 24. Dez. Viele Bibeln werden in fremdsprachigen Ausgaben herausgegeben, aber auch chinesische christliche Gemeinden werden massenhaft beliefert, weil die Bibel in Buchhandlungen nicht verkauft werden darf. (JA v. 4. 1. 2015)

 

 

Artikelempfehlungen

Nach Ansicht des Mainzer Bischofs Peter Kohlgraf haben die seit dem Reformationsjahr 2017 erreichten Schritte im...
Die frühere Dozentin am Theologisch-Pastoralen Institut von Mainz, Katrin Brockmöller (41), folgt Franz Josef Backhaus...
In der Mariam-Moschee sind alle Imame weiblich. Auch zum Freitagsgebet dürfen nur Frauen kommen. Zu allen anderen...