Papst Franziskus lobt die „tiefe Reflexion“ von Kardinal Walter Kasper in seiner Rede über die Kirche im Allgemeinen und die Familie im Besonderen.

In einem Interview in der italienschen Tageszeitung „Corriere della Sera“ vom 13. März sagte der Papst, man sollte nach dieser „tiefen Reflexion“ die „Sondersituation“ der wieder verheirateten Geschiedenen „angehen“. Die Diskussionen danach sehe er nicht besorgt, sondern als Bereicherung. Die Frauen in der Kirche bräuchten mehr als nur „funktionale Beförderung“ (JA v. 16. 3.)

 

Artikelempfehlungen

Am 24. November berichtet der Vatikan in einer Mitteilung über ein Treffen des ägyptischen Staatspräsidenten Abdel...
Der maronitische Patriarch des Libanon, Kardinal Boutros Bechara Rai, wird in den kommenden Wochen Saudi-Arabien...
Yayo Grassi ist ein ehemaliger Schüler von Papst Franziskus und habe diesen schon öfters getroffen hatte. Grassi...