Papst Franziskus ruft erneut die Gläubigen dazu auf, keine Angst „vor Neuerungen“ zu haben.

„Neuer Wein braucht neue Schläuche. Und habt keine Angst, die Dinge nach dem Gesetz des Evangeliums zu ändern.  …  Gott gebe uns die Gnade, keine Gefangenen zu bleiben. Er gebe uns die Gnade der Freude und der Freiheit, die uns die Neuheit des Evangeliums bringt“, so der Papst in einer Predigt. (JA v. 14. 9.; KI 10/2014)

 

 

Artikelempfehlungen

Nach Ansicht des Mainzer Bischofs Peter Kohlgraf haben die seit dem Reformationsjahr 2017 erreichten Schritte im...
Er warnte am 10. Juni bei einem Treffen von 60 „Traditions-Franziskanern“ im Gästehaus Santa Marta, die Priester...
Mit Blick auf das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts betonte er in einem Interview mit der Katholischen...