Papst Franziskus ruft erneut die Gläubigen dazu auf, keine Angst „vor Neuerungen“ zu haben.

„Neuer Wein braucht neue Schläuche. Und habt keine Angst, die Dinge nach dem Gesetz des Evangeliums zu ändern.  …  Gott gebe uns die Gnade, keine Gefangenen zu bleiben. Er gebe uns die Gnade der Freude und der Freiheit, die uns die Neuheit des Evangeliums bringt“, so der Papst in einer Predigt. (JA v. 14. 9.; KI 10/2014)

 

 

Artikelempfehlungen

Die promovierte Bauingenieurin Zekra Alwach ist gewählt worden, um mit den Missständen ihres Vorgängers Naim Abub...
Die Bischöfe der süditalienischen Region Kalabrien kritisieren abermals die Mafia-Organisation ´Ndrangheta. In einem...
Dies schlägt der Prior der ökumenischen Gemeinschaft der „Taizé“-Mönche, Frère Alois, vor. „Die Kirchen sind noch immer...