Papst Franziskus will, dass „jede Pfarre, jede Gemeinschaft, jedes Kloster, jeder Wallfahrtsort Flüchtlinge aufnehmen möge“.

Mit dieser Aufforderung an die Diözesen am 6. September sorgte der Papst für Aufsehen. Denn dann hätten ca. 600.000 Flüchtlinge ein winterfestes Quartier. (JA v. 20. 9.)

 

 

Artikelempfehlungen

Er habe den Eindruck, „dass insgesamt in der Kirche eine größere Bereitschaft da ist, Kontroversen auszuhalten“. Es sei...
Die mehr als 100 Delegierten bezeichnen die christlich-muslimische Koexistenz als „eine der Hauptsäulen der arabischen...