Papst Franziskus will die „alte“ Messe im Tridentinischen Ritus nur in Ausnahmefällen.

Er warnte am 10. Juni bei einem Treffen von 60 „Traditions-Franziskanern“ im Gästehaus Santa Marta, die Priester sollten nicht über die Vorgaben von Papst Benedikt XVI. hinausgehen. Dieser habe in seinem „Motu Proprio“ vom Juli 2007 die „Alte Messe“ nur unter bestimmten Auflagen wieder zugelassen. Dies wolle auch er akzeptieren, doch sei eine strenge „Unterscheidung der Geister“ mit dem zuständigen Bischof und dem Pfarrer erforderlich. (JA v. 6.7.)

 

Artikelempfehlungen

Sie ist christliche Maronitin und hat ihren Gatten Aschraf Ghani beim Studium in Beirut kennen und lieben gelernt. Die...
  „Fragt mich alles, was ihr wollt“: Mit diesen Worten begann Papst Franziskus am 2. Oktober die „Fliegende...