Ca. 1000 Mitglieder der US-Pfarrerinitiative „Association of U.S. Catholic Priests“ berieten auf einer Tagung in St. Louis die aktuellen Reform-Notwendigkeiten der Kirche.

Auf dieser dritten Jahresversammlung vom 23. bis 26. Juni wurden mehrere Resolutionen verabschiedet: Für mehr Transparenz bei der Ernennung von Bischöfen, für  verheiratete Priester und für eine Reform der Einwanderungsgesetze der USA. Bezüglich der Kritik an dem seit 2011 neu eingeführten Missale bzw. Messtexten wurde eine eigene Task Force beschlossen. (JA v. 13. 7.)

 

Artikelempfehlungen

Auf dem Rückflug von Seoul nach Rom bekundete er im Rahmen eines Pressegesprächs, dass er dem Beispiel von Papst...
Papst Franziskus hat am 12. März die baptistische Pastorin Bernice King (54 Jahre) in Audienz empfangen. Sie ist...
Für den römischen Kurienkardinal Kurt Koch ist das Bemühen um die Einheit der Christen „wesentlich Versöhnungsarbeit"....